Sie sind hier

Referenten

Der Erfolg der BOCs steht und fällt mit der Qualität seiner Referentinnen und Referenten. Der JAPs gGmbH ist es gelungen, einen Pool von Honorarkräften aufzubauen, die das abwechslungsreiche Programm der Camps mit ganz unterschiedlichen persönlichen Schwerpunkten und Biographien bereichert. Neben ausgebildeten Erlebnispädagogen, die jede noch so unerwartete Situation als Herausforderung annehmen, egal ob im Schulungsraum oder auf der Sklackline, gibt es Quereinsteiger, die aus ganz anderen Berufen kommen, um mit ihren Erfahrungen aus Industrie oder Handwerk neue Perspektiven für junge Menschen zu entwickeln. Wieder andere fahren zweigleisig und verbinden ein Erwerbsleben jenseits von Jugend & Berufswahl mit  der Tätigkeit im BOC. Teilweise haben die Honorarkräfte bereits bei den Schul- und Erlebniscamps der Stadt München mitgewirkt oder sie konnten Erfahrungen bei BOCs anderer Anbieter sammeln. Regelmäßige Evaluation und gemeinsame Feedbackrunden mit dem Projektleiter sorgen für die hohe Qualität sowie eine kontinuierliche Anpassung und Verbesserung des Programms.
 
Wer sich von der Aufgabe angesprochen fühlt, junge Menschen mit unterschiedlichsten Methoden bei Berufsorientierung und Bewerbung zu unterstützen, wendet sich bitte an Victoria Renken, JAPs gGmbH, Paul-Heyse-Str. 22, 80336 München, 089/ 514 106-988, Mobil: 0171/1878830, v.renken@kjr-m.de, http://boc.japs-muenchen.de/kontakt
 
Für Sozialpädagogik-, Pädagogik- oder Lehramtsstudierende besteht die Möglichkeit, ein Praktikum zu machen.